AGB‘s

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

für Dienstleistungen der Firma Moments, Jacqueline Mauderer

Stand: 2020

 

 

 

Jacqueline Mauderer, Stephanienstraße 28, 76133 Karlsruhe0157/50622255Info@moments-karlsruhe.de (STEUERNUMMER).

 

 

1.         Geltungsbereich

 

        Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Dienstleistungsfirma Moments, Jacqueline Mauderer – nachstehend Dienstleister genannt – mit seinem Vertragspartner, dem Brautpaar – nachstehend Auftraggeber – genannt.

 

                 Soweit einzelvertragliche Regelungen bestehen, welche von den Bestimmungen dieser AGB abweichen oder ihnen widersprechen, gehen die einzelvertraglichen Regelungen vor.

 

 

2.         Vertragsgegenstand

 

2.1   Die Vertragsparteien vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß der spezifischen, individualvertraglichen Vereinbarung. Ein Arbeitsvertrag ist von den Parteien nicht gewollt und wird nicht begründet.

 

2.2   Es steht dem Dienstleister frei, auch für andere Auftraggeber tätig zu werden. 

 

 

3.         Zustandekommen des Vertrages

 

3.1   Das Vertragsverhältnis für die Dienstleistungen kommt durch Erteilung eines Kundenauftrags durch den Auftraggeber (Angebot) und dessen Annahme durch den Dienstleister zustande. Der Auftraggeber ist an die Erteilung des Kundenauftrages (Angebot) zwei Wochen gebunden.

 

                 

3.2   Der Gegenstand des Vertrages bzw. die genaue Aufgabenbezeichnung ist im schriftlichen Angebot beschrieben. Die Auftragsbestätigung erfolgt, wenn alle Details über die Hochzeitsfloristik bei der Firma Moments eingegangen sind. Bis dahin gilt das angenommene Angebot. Moments behält sich vor, vom Vertrag zurückzutreten, sollten Änderungen seitens des Kunden auftreten und der Auftragswert anschließend unter 1000 € liegen. Oder mehr als 20 % unter dem eigentlichen Verkaufspreis liegen. 

 

 

 

4.         Vertragsdauer

 

4.1   Der Vertrag beginnt und endet am individuell vereinbarten Zeitpunkt.

 

5.         Leistungsumfang, Pflichten der Vertragspartner

 

5.1   Die vom Dienstleister zu erbringenden Leistungen umfassen in der Regel die detailliert aufgelisteten Aufgaben, gemäß dem vom Auftraggeber erteilten Auftrag.

 

5.2   Ist dem Dienstleister die vertraglich geschuldete Erbringung eines Auftrags tatsächlich nicht möglich, so hat er den Auftraggeber unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen. Ebenso, stellt die Firma Moments einen adäquaten Vorschlag in Form einer anderen Floristin dar. 

 

5.3   Die Parteien sind bemüht, nach bestem Wissen und Gewissen den Vertragspartner bei der Erbringung der jeweiligen Verpflichtung durch Überlassen von Informationen, Auskünften oder Erfahrungen zu unterstützen, um einen reibungslosen und effizienten Arbeitsablauf für beide Parteien zu gewährleisten.

 

5.4   Jeder der Vertragspartner kann beim anderen Vertragspartner in schriftlicher Form Änderungen des vereinbarten Leistungsumfangs beantragen. Nach Erhalt eines Änderungsantrags wird der Empfänger prüfen, ob und zu welchen Bedingungen die Änderung durchführbar ist und dem Antragsteller die Zustimmung bzw. Ablehnung unverzüglich in Textform mitteilen und gegebenenfalls begründen. Erfordert ein Änderungsantrag des Auftraggebers eine umfangreiche Überprüfung, kann der Überprüfungsaufwand hierfür vom Dienstleister bei vorheriger Ankündigung berechnet werden, sofern der Auftraggeber dennoch auf der Überprüfung des Änderungsantrages besteht.

 

                 

6.         Preise und Zahlungsbedingungen

 

6.1   Die Blumenpreise oder Pflanzenpreise unterliegen saisonalen und regionalen Schwankungen. Daher halten wir uns 10 % Preisschwankungen vor.

 

6.2   Rechnungen sind bei Erhalt ohne Abzug zahlbar.

                 Die Rechnung ist 2 Wochen vor Lieferdatum mit 85 % im Voraus zu begleichen.

                 Schecks werden nicht anerkannt.

                 Der Restbetrag ist entweder bei Abholung oder Lieferung der restlichen Ware zu begleichen. Aber keinesfalls nach dem Lieferdatum. 

 

6.3   Die Preise verstehen sich nach der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG.

 

6.4   Wir sind im Fall des Zahlungsverzugs des Kunden nach einer Fristsetzung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. 

 

 

 

 

 

 

7.         Haftung / Gewährleistung

 

7.1            Der Dienstleister haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Dienstleister ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Dienstleister in demselben Umfang.

 

7.2            Die Regelung des vorstehenden Absatzes (7.1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

 

7.3            Die Farben und Strukturen, der Blumen und Pflanzen die der Kunde bestellt hat können auch wenn diese sorgfältig besprochen wurden geringfügig abweichen. Da im Bereich der Floristik mit Naturprodukten gearbeitet wird und diese Schnittblumen starken witterungsbeständen ausgesetzt werden können.

 

                 Ebenso behalten wir uns im Bereich der Farben vor, sofern Produkte oder gewisse  Sorten bei der Abholung der Waren nicht verfügbar sind, einen adäquaten Ersatz dafür zu besorgen. Ohne Rücksprache mit dem Auftraggeber zu halten. Ebenso informieren wir den Auftraggeber gewissenhaft über mögliche Änderungen im Vorfeld. Sofern uns diese wissentlich vom Lieferanten vor dem Einkauf bekannt sind. 

 

7.4            Moments, Jacqueline Mauderer haftete nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass angestecke oder anderweitig angebrachte Ware durch den Kunden oder Dritte unsachgemäß entfernt wird.

 

7.5           Für Autodekorationen an Spiegeln oder Motorhauben übernimmt Moments keine Haftung. Wir weisen, die zuständigen Beauftragten, welche die Dekoration am Mobil befestigen sollen mit bestem Wissen und Gewissen ein, den Schmuck anzubringen. Es befinden sich keine Drähte am Autoschmuck. Ausschließlich eine Oasis Steckmassevorrichtung mit Blumen befüllt. 

 

 

 

 

 

8.             Stornierung von Aufträgen

 

8.1.           Sollte der Auftraggeber seinen Auftrag stornieren wollen, so muss er das schriftlich tun.

 

        Im Fall einer Stornierung eines Auftrags durch den Kunden hat Moments, Jacqueline Mauderer gegenüber dem Kunden Anspruch auf folgende pauschale Vergütung, sofern die Stornierung nicht durch Moments, Jacqueline Mauderer zustande kommt.

 

 

8.2            

Kündigung bis 4 Wochen vor dem vereinbarten Liefertermin                   

20 % des vereinbarten Entgelts. Zzgl. Der Beratungspauschale im Wert von 100 €

Kündigung bis 2 Wochen vor dem vereinbarten Liefertermin                    

25 % des vereinbarten Entgelts. Zzgl. Der Beratungspauschale im Wert von 100 € 

Kündigung bis 1 Woche vor dem vereinbarten Liefertermin                   

60 % des vereinbarten Entgelts. Zzgl. Der Beratungspauschale im Wert von 100 €

Kündigung 3 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin                    

75 %  des vereinbarten Entgelts. Zzgl. Der Beratungspauschale im Wert von 100 €

Danach 90 %. 

        

 

        Der Anspruch des, der Firma Moments auf weiteren Ersatz weitergehenden Schadens ist dadurch nicht ausgeschlossen.

 

8.3            Der Anspruch auf die pauschale Vergügung nach Abs. 8.2 besteht nicht, soweit der Kunde nachweist, dass Moments, Jacqueline Mauderer durch die Stornierung des Auftrags kein Schaden oder ein wesentlich niedrigerer Schaden als die pauschale Vergütung entstanden ist. 

 

8.4            Die in 8.2 und 8.3 gelten auch für den Fall der Kündigung aus wichtigem Grund durch Moments, Jacqueline Mauderer. 

 

 

 

9. Lieferung und Gefahrübertragung 

 

 

9.1                              Die Lieferung erfolgt ab Sitzt von Moments, Jacqueline Mauderer. 

Im Fall einer abweichenden Vereinbarung erfolgt der Transport zum Bestimmungsort auf Kosten und Gefahr des Kunden. 

 

9.2                              Die Lieferung geht mit der Übergabe bzw. der Versendung auf den Kunden über und zwar auch dann, wenn der Verkäufer den Transport mit eigenem Fahrzeug oder sonstigen Beauftragten vornimmt. Eine Transportversicherung wird seitens des Verkäufers nur auf Vereinbarung mit dem Verkäufer abgeschlossen. 

 

 

9.3                Mit der Übergabe der Ware an die Hochzeitslocation, geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung auf den Käufer über.

Moments haftet bei unvollständiger oder falscher Angabe der Lieferanschrift nur bei grober Fahrlässigkeit ohne Vorsatz.